Eine Flugreise mit dem Baby

Die Babys vertragen die Flugreisen meisten sehr gut. Problem bereiten dem Baby nur der Start und die Ladungen sowie die Zähne oder eine Erkältung. Beim Starten und Laden unbedingt einen Schoppen oder einen Schnuller geben und das Baby sowie ein Kleinkind sind dann glücklich und haben keine Schmerzen mehr. Beim Langstreckeflug und bei manchen Fluggesellschaften sogar bei Flügen innerhalb Europa kann man ein Babybett vorbestellen. Es gibt nur begrenzt Anzahl der Betten, deswegen unbedingt vorher reservieren.

Bei anderen Flügen am besten einen Sitz in der ersten Reihe reservieren, da hat man am meisten Platz. Hat man ein Sitz für das Baby reserviert, kann man auch ein Kindersitz mitnehmen und das auf dem Sitz platzieren. Man kann sich das Geld sparen und das Baby auf dem Armhalten zumindest auf den Kurzstrecken.
Das Baby darf auf jeden Fall bei den großen Fluglinien auch eigenes Gepäck mitnehme, zusätzlich zu den Eltern. Auch ein Buggy kann zusätzlich bis zum Flugzeug mitgenommen werden. Den Buggy dann im Flugzeug bei dem Personal abgeben und es wird dann verstaut. So kann ein Familienurlaub gut anfangen. Die Flugreisen schädigen nicht die Gesundheit des Babys.
Im Flugzeug sollte man immer etwas zu trinken haben, sowie warme Socken und eine Decke für das Baby. Auch ein Spielzeug für das Baby und das Kleinkind ist sehr zu empfehlen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar